AGB - Kundeninformation - Veranstaltungen

1. Allgemeines:

Wir, der Deutsche Fachverband für Luft- und Wasserhygiene e. V. bieten vielfältige Bildungsveranstaltungen, wie Seminare, Lehrgänge, Tagungen und Kongresse an. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Buchung und Durchführung solcher Veranstaltungen.
Für Seminare und Lehrgänge, die wir im Auftrag anderer Veranstalter durchführen, also lediglich für die Gestellung der Referenten und für die Lehrinhalte verantwortlich sind, gelten zusätzlich die AGB´s des Veranstalters.
Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt. Es sei denn, wir stimmen ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.
Es steht ausschließlich die deutsche Sprache zum Vertragsabschluss zur Verfügung.

2. Vertragsabschluss:

Vertragspartner ist der Deutsche Fachverband für Luft- und Wasserhygiene e. V., Marburger Str. 3, 10789 Berlin, vertreten durch den Vorstand und den Geschäftsführer. Für Seminare und Lehrgänge, die wir im Auftrag anderer Veranstalter durchführen, ist dieser der Vertragspartner.
Sämtliche Veranstaltungen können auf unserer Website recherchiert werden. Hierzu gehören gleichfalls Seminare und Lehrgänge, die wir im Auftrag anderer Veranstalter durchführen. Unverbindliche Vorab-Anmeldungen können über das Internet, E-Mail oder postalisch erfolgen. Die Daten werden unverschlüsselt übertragen. Buchungsbestätigungen bzw. verbindliche Anmeldeunterlagen werden dann vom jeweiligen Veranstalter versendet (hierbei sind die spezifischen Anmelde und Vertragsbedingungen zu beachten). Ein Vertragsabschluss ist erst dann rechtsgültig, wenn eine unterschriebene Anmeldung uns bzw. dem jeweiligen Veranstalter vorliegt und die Teilnahme bestätigt wurde.
Bei kurzfristigen Buchungen (weniger als 10 Tage vor der Veranstaltung) empfehlen wir dringend die vorherige telefonische Kontaktaufnahme mit dem jeweiligen Veranstalter.
Da die Teilnehmerzahlen für die Veranstaltungen begrenzt sind, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Anmelder werden benachrichtigt, wenn keine ausreichende Anzahl von Teilnehmerplätzen zur Verfügung steht und erhalten i. d. R. Vorschläge für Ausweichtermine.
Werden anlässlich der Veranstaltungen zusätzliche Leistungen Dritter (z. B. Beförderungs- oder Unterbringungsleistungen) angeboten, werden wir oder die sonstigen Veranstalter nur als Vermittler tätig. Vertragspartner ist dann der entsprechende Leistungsträger.

3. Storno, Absagen und Änderungen

Buchungen können nach Vertragsabschluss storniert werden. Eine Stornierung muss schriftlich per Post, E-Mail oder Telefax an den bekannten Ansprechpartner des Veranstalters erfolgen. Je nach Veranstalter können dann Bearbeitungsgebühren anfallen. Bei Stornierungen, die weniger als 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn beim Veranstalter eingehen oder, wenn angemeldete Teilnehmer ohne Stornierung nicht zur Veranstaltung erscheinen, wird die Teilnahmegebühr voll berechnet. Es besteht jedoch die Möglichkeit einen Ersatzteilnehmer zu entsenden. Umbuchungen auf andere Veranstaltungen sind ggf. möglich.
Ein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung besteht nur, wenn die vom Veranstaltungstyp abhängige Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Andernfalls sind wir oder der Veranstalter berechtigt, die Veranstaltung abzusagen. Dies geschieht bis spätestens 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn. Darüber hinaus behalten wir uns vor, Veranstaltungen aus wirtschaftlichen oder organisatorischen Gründen abzusagen. Bei einer Absage durch uns oder einen unserer Veranstalter wird versucht einen anderen Termin und/oder einen anderen Veranstaltungsort anzubieten. Ist der Teilnehmer damit nicht einverstanden, werden bereits gezahlte Teilnehmergebühren zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht. Insbesondere werden Stornierung-, Umbuchungs- oder sonstige Kosten für von Ihnen gebuchte Beförderungsmittel oder Unterbringung sowie Arbeitsausfall von uns nicht erstattet. Es sei denn, dass solche Kosten durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten unsererseits entstanden sind.
Hinweis: i. d .R. besteht die Möglichkeit bei Beförderungs- und Unterbringungsunternehmen stornogebührenfreie Tarife zu buchen oder eine Rücktrittskostenversicherung abzuschließen.
Wir behalten uns vor, Referenten, Inhalte und Stätten der Veranstaltungen zu ändern, solange der Gesamtcharakter und das Ziel der Veranstaltungen gewahrt bleiben. Solche Änderungen führen nicht zu Ansprüchen Ihrerseits auf Rückzahlung bereits geleisteter Zahlungen oder Minderung bzw. Zurückbehalt noch fälliger Zahlungen.

4. Preise

Die ausgewiesenen Preise für die Veranstaltungen enthalten i. d. R. keine Mehrwertsteuer. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist zu berücksichtigen. Es sei denn, der Veranstalter ist auf Grund einer anerkannten Gemeinnützigkeit von der Mehrwertsteuer befreit.
Die ausgewiesenen Preise für die Veranstaltungen beinhalten i. d. R. neben den Schulungs-/ Tagungsunterlagen auch die Kosten für Mittagessen und Pausengetränke. Darüber hinaus können je nach Veranstalter und Veranstaltung im Preis weitere Kosten enthalten sein (z. B. Unterbringung oder Abendveranstaltung). Näheres hierzu ist den Veranstaltungsbeschreibungen zu entnehmen.

5. Zahlung

Es gelten die Zahlungsbedingungen der jeweiligen Veranstalter.
Bei Veranstaltungen in organisatorischer Verantwortung des Deutschen Fachverbands für Luft- und Wasserhygiene e. V. gilt:
Die Gebühren für den Besuch unserer Veranstaltungen sind mit Zugang der Rechnung fällig. Eine nur zeitweise Teilnahme berechtigt nicht zur Minderung der Veranstaltungsgebühr.
Ein Recht zur Aufrechnung ist nur dann zulässig, wenn Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder schriftlich durch uns anerkannt wurden. Ein Zurückbehaltungsrecht kann nur dann ausgeübt werden, wenn die Ansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen.

6. Urheberrechte

Bei unseren Arbeits-, Schulungs- und Tagungsunterlagen handelt es sich um urheberrechtlich oder anderweitig geschützte Werke. Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung insgesamt oder von Teilen daraus behalten wir uns vor. Kein Teil der Arbeitsunterlagen darf – auch nicht auszugsweise – ohne unsere vorherige schriftliche Genehmigung in irgendeiner Form – auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung – reproduziert, vervielfältigt, verbreitet oder zur öffentlichen Wiedergabe genutzt werden.
Eventuelle Nutzungsrechtseinräumungen stehen unter dem Vorbehalt der vollständigen Gebührenzahlung. Bis zur vollständigen Zahlung bleiben die Arbeitsunterlagen unser Eigentum.
In unseren Veranstaltungen kann Software eingesetzt werden, die durch Urheber- und Markenrechte geschützt ist. Diese Software darf weder kopiert noch in sonstiger maschinenlesbarer Form verarbeitet werden und darf nicht aus dem Veranstaltungsraum entfernt werden.
Wir übernehmen keine Gewähr dafür, dass die in den Veranstaltungen eingesetzten Produkte, Verfahren und Skripte frei von Rechten Dritter oder sonstigen Mängeln sind.

7. Haftung

Unsere Veranstaltungen sind so gestaltet, das aufmerksame Teilnehmer mit entsprechender Vorbildung die Inhalte verstehen und die Veranstaltungsziele erreichen können. Für einen Schulungs- und Prüfungserfolg haften wir jedoch nicht. Naturgemäß geben die Veranstaltungsinhalte und Arbeitsunterlagen auch die eigene Meinung des/der Referenten wieder. Für Anwendungen im konkreten Einzelfall und für deren Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit kann daher keine Haftung übernommen werden.
Eine Haftung durch uns beschränkt sich in jedem Fall auf Schäden, die durch nachweisbares, vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten verursacht wurden oder auf der Verletzung einer für das Vertragsverhältnis wesentlichen Vertragspflicht beruhen. Für Schäden, die auf einer fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beruhen, wird die Haftung für mittelbare Schäden und untypische Folgeschäden ausgeschlossen. Diese Regelungen gelten gleichfalls zugunsten unserer Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen.
Das Herunterladen oder der sonstige Erhalt von Inhalten im Zusammenhang mit unseren Veranstaltungsangeboten erfolgt auf eigenes Risiko, sofern nicht die erforderlichen Maßnahmen zur Abwehr von Schäden (insbesondere den Einsatz von Virenschutz- /Firewall- /etc.-Programmen sowie die Anfertigung von regelmäßigen Datensicherungen) ergriffen wurden. Dementsprechend ist der Nutzer für Schäden an seinem Computersystem aufgrund von Downloads oder sonstiger Transaktionen im Zusammenhang mit unseren Veranstaltungsangeboten und unserer Website allein verantwortlich. Unsere Haftung bei Datenverlust bleibt auf den üblichen Wiederherstellungsaufwand beschränkt, der bei ordnungsgemäßer Datensicherung des Anwenders eingetreten wäre.
Mitgebrachte Datenträger dürfen grundsätzlich nicht auf die von uns verwendeten und evtl. zur Verfügung gestellten Rechner aufgespielt werden. Bei Schäden, die uns bei Zuwiderhandlung hiergegen entstehen, behalten wir uns die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen vor.

8. Sonstiges

Sollten eine oder mehrere Passagen dieser AGB unwirksam sein, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit der gesamten AGB nach sich. Anstelle eventueller unwirksamer Bestimmungen gelten die gesetzlichen Vorschriften.
Es gilt deutsches Recht.
Für Kaufmänner und juristische Personen des öffentlichen Rechts ist bei Streitigkeiten, die aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag entstehen, unser Sitz ausschließlicher Gerichtsstand. Für Verbraucher ist unser Sitz ausschließlicher Gerichtsstand, wenn deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort außerhalb des Geltungsbereichs der Bundesrepublik Deutschland liegt oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort unbekannt ist.

9. Fragen / Kontakt

Zentrale:
Deutscher Fachverband für Luft- und Wasserhygiene (DFLW) e. V.
Marburger Straße 3
10789 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 / 2 19 09 89 22
Fax: +49 (0) 30 / 2 19 09 89 23
Email: info@dflw.info
Internet: www.dflw.info
Ansprechpartner: Winfried Hackl (Geschäftsführer)

Büro Geschäftsführer:
Deutscher Fachverband für Luft- und Wasserhygiene (DFLW) e. V.
Hermann-Heres-Str. 32
36093 Künzell
Telefon: +49 (0) 661 / 440 74 50
Fax: +49 (0) 661 / 440 74 49
Email: winfried.hackl@dflw.info
Internet: www.dflw.info
Ansprechpartner: Winfried Hackl


Büro Frankfurt/Main:

Deutscher Fachverband für Luft- und Wasserhygiene (DFLW) e. V.
Jägergasse 14
63584 Gründau
Telefon: +49 (0) 6058 / 86 72
Fax: +49 (0) 6058 / 15 21
Email: anna.hackl@dflw.info
Internet: www.dflw.info
Ansprechpartner: Anna Hackl


Büro Presse:
Deutscher Fachverband für Luft- und Wasserhygiene (DFLW) e. V.
Hanauer Landstr. 23a
63517 Rodenbach
Telefon: +49 (0) 61 84 / 59 05 8 - 14
Email: kathrin.planiczky@dflw.info
Internet: www.dflw.info
Ansprechpartner: Kathrin Planiczky