Das Fachsymposium „Gebäudetechnik und Hygiene“ 2016

 

Die Referenten und Vorträge im Rahmen des DFLW e.V. Fachsymposiums 2016

Das Fachsymposium „Gebäudetechnik und Hygiene“ findet 2016 zum 13. Mal statt. Am 20. und 21. Oktober werden namhafte Referenten in Fulda für ein abwechslungsreiches Programm sorgen.

Wenn Sie sich bereits heute einen der rund 100 Teilnahmeplätze sichern möchten, können Sie sich direkt anmelden.

Wie in den Jahren zuvor konnte der Verband namhafte Referenten aus den Bereichen der Raumluft- und Trinkwasserhygiene verpflichten, die wir Ihnen heute nachstehend kurz mit den Vortragstiteln vorstellen möchten.

 

-        Dr. Karl Fink, Stadt Wien, Gesundheitseinrichtungen und Arzneimittelwesen - Teamleiter

Thema: Trinkwasserhygiene in Gesundheitseinrichtungen am Beispiel der Stadt Wien

 

-        Dr. Hans-Joachim Greunig, T&E Aqua Service GmbH - Geschäftsführer

Thema: Die Leiden der Christa F. – Chronologie einer Pseudomonas-Erkrankung

 

-        Rechtsanwalt Thomas Herrig, Kanzlei Herrig – Rechtsanwälte und Notare

Thema: Neues zum Thema Trinkwasserhygiene

 

Dipl.-Ing. Helmut Jäger, SOLVIS GmbH

Dipl.-Ing. Norbert Jürgen Puls, PPF GbR

Thema: Trinkwasserhygiene und Energieeffizienz - Ultrafiltration und Frischwassererwärmung im System 

 

-        Dr. Eckardt Johanning, Universität von Columbia (USA) – Assistant Professor

Thema: Gesundheitliche Wirkungen von Bioaerosolen nach Wasserschäden- – Evidenz und Kontroversen in der Medizin

 

-        Dr. Regine Szewzyk, Umweltbundesamt – Fachgebietsleiterin II 1.4, Mikrobiologische Risiken

Thema: Der neue Schimmelleitfaden des Umweltbundesamtes

 

-        Dr. Andreas Winkens, Ingenieurbüro Dr. Winkens – Inhaber, Obmann der VDI 6022

Thema: VDI 6022 – Quo vadis? Der aktuelle Stand der Technik für die Lufthygiene

 

-        Dr. Stefan Wirth, Wirth Ingenieure GmbH, Geschäftsführer

Thema: „Die Bedeutung von Hygienemängeln (Trinkwasser und Raumlufttechnik) bei gerichtlichen Auseinandersetzungen"

 

Die Referenten werden an zwei Vortragstagen zu den oben aufgeführten Themen referieren und sicher erneut viele neue Erkenntnisse aus Theorie und Praxis bereithalten.

Darüber hinaus bietet der DFLW e.V. erneut ein einzigartiges Rahmenprogramm, welches ebenfalls im Veranstaltungspreis enthalten ist.

Derzeit sind noch Teilnahmeplätze verfügbar. Die Anmeldung ist über folgenden LINK oder direkt über: symposium@dflw.info möglich. Bitte beachten Sie, dass Teilnahmeplätze und Übernachtungen nur begrenzt verfügbar sind.